Stefanie Brkle

Marienhof City // 2001 - 2003

Marienhof II,1 auf dem Bavariagel?nde / 2001 // © Stefanie Bürkle - VG Bild Kunst

Marienhof im Warner Bros. Movieworld / 1999 // © Stefanie Bürkle - VG Bild Kunst

Marienhof II,1 auf dem Bavariagel?nde / 2002 // © Stefanie Bürkle - VG Bild Kunst

Marienhof I auf dem Bavariagel?nde / 2001 // © Stefanie Bürkle - VG Bild Kunst

Marienhof II,1 auf dem Bavariagel?nde / 2002 // © Stefanie Bürkle - VG Bild Kunst

Marienhof II,1 auf dem Bavariagel?nde / 2002 // © Stefanie Bürkle - VG Bild Kunst

Die wechselseitige Reflexion der Stadt mit Themenparks verdankt sich einem immer komplexer werdenden Medienverbund. Zur Erstellung von Stadtbildern werden seit der Renaissance Verfahren eingesetzt, die architektonische Versatzstücke unterschiedlich zusammensetzen. Die Zentralperspektive, die für das Erstellen von Bildern verwendet wurde, brachte damit die erste Bildermaschine dieser Art hervor. Heute könnte man auch von Sampling sprechen, d. h. aus Bilddatenbanken werden die unterschiedlichsten digitalisierten Elemente zu einem Neuen prozessiert. Übertragen auf den heutigen digitalen Bildherstellungs- und Planungsprozess bedeutet dies, ?ber die M?glichkeit zu verfügen, eine unendliche Variation von Stadtbildern herzustellen und damit auch eine unendlich Variation von so genannten realen Städten. Alltag ist längst simuliert und Simulation ist alltäglich geworden.

Zurück zur Projektübersicht